Bilder vorgestellt – Möwe am Strand

//Bilder vorgestellt – Möwe am Strand

Bilder vorgestellt – Möwe am Strand

Autor: Dirk Goldbach

Junge Möwe am Strand

Bild im Focus – Möwe am Strand

Ästhetik kann in allem sein, sogar im Tod. 

Ein totes Lebewesen, welch ein Paradoxon.

Und genau dieser Widerspruch war es, der mein Interesse beim Anblick der toten Möwe am Strand weckte. Es war ein ungemütlicher Frühlingstag, kalt und windig. Viel Landschaft, wenig Touristen.

Die Umstände des Todes der jungen Möwe spielten keine Rolle. Vor ihrem Tod war sie eine Möwe von vielen. Aber so, wie sie da lag, nahm sie viel Raum für sich in Anspruch.

Von den Touristen wurde die tote Möwe kaum wahr genommen oder sie machten einen Bogen drum herum. Nur ein Hund schnüffelte kurz daran, um enttäuscht festzustellen, dass es hier nichts zu spielen gab.

Dabei war die Möwe ein intensiver Farbklecks auf dem gelbbraunen Sand unter dem graublauen Himmel. Ich musste sie mir genauer ansehen. Je näher ich kam, desto schöner wurde sie. Was für eine Szenerie; außerlich scheinbar unversehrt, ein wenig in den Sand eingebettet, strahlte sie unbestimmte Ruhe aus, die durch das Meeresrauschen im Hintergrund noch intensiver wirkte.

Um dieses Bild mit der Möwe am Strand zu konservieren, musste ich nicht viel tun. Keine Requisiten, keine Inszenierung… ich musste mich nur tief herunter knien und mich mit Kopf und Kamera fast auf dem Sand schön dicht an die Möwe heran tasten, um den idealen Blickwinkel zu finden.

By |2018-03-01T12:07:20+00:00März 1st, 2018|Kunst und Fotografie|0 Comments

About the Author:

Leave A Comment